Hauptinhalt

Stellenausschreibungen

Projektverantwortlicher Bau auf einer Baustelle an der Weißeritz in Freital
Unsere Bauingenieure sind für Baumaßnahmen an Flüssen und Stauanlagen verantwortlich. Zusammen mit Planungsbüros bereiten sie die Projekte vor und bringen sie zur Genehmigung und später zur Ausschreibung. Damit auf der Baustelle alles läuft sind sie regelmäßig auch vor Ort mit dabei.  © Landestalsperrenverwaltung Sachsen / Britta Andreas

Die Landestalsperrenverwaltung hat ihren Sitz in Pirna. Zu ihr gehören neben der Zentrale fünf regionale Betriebe. An den verschiedenen Standorten arbeiten derzeit rund 800 Mitarbeiter - aus ganz verschiedenen Bereichen. Zu ihnen gehören Wasserbauer, Laboranten, Bauingenieure, Hydrologen, aber auch Bürosachbearbeiter, Betriebswirte und Juristen.

Stellenangebote

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote der LTV. Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Bewerberkennziffer an. Zum Teil sind auch Bewerbungen per E-Mail möglich. Bitte entnehmen Sie die formellen Anforderungen Ihrer Bewerbung dem jeweiligen Stellenangebot.

Die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) EMSR/IT/PLS. Die Einstellung erfolgt im Betrieb Spree/Neiße mit Dienstsitz in 02625 Bautzen, Am Staudamm 1.

Wir bieten:

  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • persönliche und fachliche Entwicklung durch gezielte Fortbildungen 
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • das Angebot eines JobTickets der Deutschen Bahn bzw. des jeweiligen Verkehrsverbundes im Freistaat Sachsen
  • attraktive Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Ihre Aufgaben:

  • Verantwortung für die Betreuung der IT-Technik, der EMSR-Anlagen und der Automatisierungstechnik im wasserwirtschaftlichen Umfeld sowie die weiterverarbeitenden Prozessleitsysteme (PLS) als Teil kritischer Infrastrukturen (KRITIS)
  • Betrieb und Support vielgestaltiger informationstechnischer Anlagen der Bürokommunikation und der Netzwerk- und Netzwerksicherheitstechnik

Erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Fachinformatik, IT-System-Elektronik oder eine vergleichbare technische Ausbildung mit informationstechnischen Erfahrungen
  • die Fahrerlaubnis Klasse B

Wünschenswerte Kenntnisse und Erfahrungen:

  • Installation und Pflege Windows Server (2012, 2016, 2019), Windows 10 im Enterprise-Umfeld, einschließlich Active Directory-Services sowie Inbetriebnahme und Pflege von Servertechnik/Storage-Systemen der Hersteller HP und/oder Fujitsu
  • Inbetriebnahme, Programmierung und Pflege von Automatisierungstechnik auf Basis Siemens Simatic S7 und/oder Wago 750
  • Installation und Projektierung von Bediensystemen der Automatisierungstechnik bzw. Prozessleitsystemen z.B. auf Basis Siemens WinCC
  • Installation und Pflege von SQL-Servern auf Basis MS SQL 2010 ff. sowie Erstellung und Pflege von Datenbanken
  • Programmiererfahrung in einer objektorientierten Hochsprache (z.B. C#, Java) sowie Einrichtung und Betrieb von Netzwerktechnik und Netzwerken auf Basis TCP/IP V4/6 sowie von Netzwerksicherheitstechnologien (Switche, Router, Fire-walls, VPN, VLAN etc.)
  • Ortskenntnisse sowie einschlägige Berufserfahrung in der Gewässerunterhaltung
  • Ausbildereignungsschein

Neben den fachlichen Qualifikationen werden eine konzeptionelle Denkweise, ein hohes Sicherheitsbewusstsein beim Umgang mit vertraulichen Daten und eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit vorausgesetzt. Des Weiteren werden Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Belastbarkeit sowie eine ausgeprägte Teamfähigkeit vom zukünftigen Stelleninhaber erwartet.

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Das Entgelt bestimmt sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen aller Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung in Entgeltgruppe 9a des TV-L. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen – Nachweise hierfür sind den Bewerbungsunterlagen beizufügen – werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Interesse?

Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer B70.137/21 bis 30.09.2021 per Post oder in einer PDF per E-mail an: Personal@ltv.sachsen.de.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Unger (Telefon: 03501/796 410) zur Verfügung.

Bewerbungen per Post oder als E-Mail an:

Postanschrift:
Landestalsperrenverwaltung Sachsen
Referat 11 - Personal und Organisation
Postfach 10 02 34
01782 Pirna

Telefon: 03501 796-445

E-Mail: personal@ltv.sachsen.de
Anlagen bitte in eine PDF-Datei zusammenfassen!

zurück zum Seitenanfang